Kurzfristig tagen am See nahe Berlin Unser Hygienekonzept

Hygiene hat für Gäste und Mitarbeiter oberste Priorität. Um der aktuellen Situation gerecht zu werden, wurden in allen Exzellenten Lernorten die Hygienerichtlinien als auch alle Rahmenbedingungen angepasst.

Unser Hygienekonzept

Naturnähe & Berlinnähe

Mehr Infos

Rahmenprogramme

Mehr Infos

Historischer Standort

Mehr Infos

Hygienekonzept für Tagen am See
auf unserem Landgut nahe Berlin

Sicherheits- und Hygienekonzept
zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter

Hygiene hat für Gäste und Mitarbeiter oberste Priorität. Um der aktuellen Situation gerecht zu werden, wurden in allen Exzellenten Lernorten die Hygienerichtlinien als auch alle Rahmenbedingungen angepasst. Diese Maßnahmen stellen einen Mindeststandard dar. Jedes Mitgliedshaus hat je nach individuellen Erfordernissen dazu noch ergänzende Maßnahmen ergriffen, um Ihren Gästen den bestmöglichen Schutz zu bieten. Generell halten dabei alle Exzellenten Lernorte die aktuell gültigen Regelungen des Bundes, der Länder, Kommunen in Bezug auf COVID-19 ein.

GRUNDSÄTZLICHES

  • Alle Mitarbeiter sind über die notwendigen Hygienerichtlinien geschult
  • Alle Mitarbeiter die Erkältungssymptome aufweisen, werden nicht zum Dienst eingeteilt
  • Jede Menschenansammlung wird vermieden
  • Die Mitarbeiter haben eine ausreichende Anzahl Mund-Nasen Schutz erhalten und tragen diesen immer, wenn der Mindestabstand oder sonstige Sicherheitsstandards, wie z.B. Plexiglaswände, nicht eingehalten werden können
  • Regelmäßige Reinigung/Desinfektion von allen Handkontaktflächen (z.B. Lichtschalter, Griffe, Tischoberflächen) im öffentlichen Bereich


EINGANGSBEREICHE

  • An den Eingangsbereichen sind Desinfektionsspender installiert
  • Für gute Durchlüftung wird gesorgt soweit es die baulichen Gegebenheiten und weiteren Sicherheitsauflagen (wie Brandschutz) erlauben (z.B. automatische Türen stehen „offen")
  • Sämtliche Handkontaktflächen wie Türgriffe etc. werden mehrmals täglich gereinigt


EMPFANG / CHECK-IN / CHECK-OUT/ LOBBY

  • Spuckschutzwand aus Plexiglas zwischen Rezeptionsmitarbeiter und Gast
  • Abstandsmarkierungen auf dem Boden mit 1,Sm Markierung
  • Hinweisschilder mit „Bitte Abstand halten"
  • Bevorzugen von kontaktlosen Zahlungen (z.B. mit Karten und per Mobiltelefon) Desinfektion von Zimmerkarten bzw. Schlüsseln vor Ausgabe
  • Kein öffentlicher Obstkorb oder sonstige Speisen im Empfangsbereich
  • Mund-Nasen Masken können an der Rezeption erworben werden


ZIMMER

  • Feste Zuteilung von Etage/ Housekeeping
  • Reinigung/Desinfektion von allen Handkontaktflächen (z.B. Lichtschalter, Griffe, Tischoberflächen) bei jeder Reinigung
  • Lüften der Zimmer während der gesamten Reinigungszeit
  • Wechsel der Reinigungslappen nach jedem Zimmer
  • Reinigungspersonal arbeitet mit Mund-/ Nasenschutz und Handschuhen
  • Angebot des Verzichts auf die Zimmerreinigung, sofern kein Gästewechsel stattfindet, damit keine andere Person als der Gast während des Aufenthalts das Zimmer betritt

TAGUNGSRÄUME

  • Deutliche reduzierte maximale Personenanzahl in den jeweiligen Räumlichkeiten
  • Raumbestuhlung mit den vorgeschriebenen Abständen
  • Kein öffentlicher Obstkorb oder sonstige offene Speisen im Pausenbereich
  • Hinweisschild „Abstand halten"
  • Regelmäßige Lüftung der Räume in Kaffee- und Mittagspausen
  • Tägliche Reinigung von Handkontaktflächen (z.B. auch Fernbedienungen, Flipchart-Ständer und -Stifte)


KAFFEEPAUSEN

  • Möglichkeit diese im Raum einzunehmen bzw. in separater Pausenzone, die der Gruppe exklusiv zur Verfügung steht
  • Bei zentralen Pausenzonen: Timeslots für jede Gruppe bzw. nur bestimmte Anzahl an Personen im Pausenraum um Abstandsregeln einhalten zu können.
  • Präsentation der Speisen entweder auf Einzeltellern pro Teilnehmer oder in abgepackter Form


UNTERHALTSFLÄCHEN / ÖFFENTLICHE TOILETTEN

  • Erhöhte Reinigungsfrequenz mit öffentlicher Dokumentation
  • Handdesinfektionsmittel sind verfügbar
  • Jedes zweite Pissoir aus Abstandsgründen gesperrt


GASTRONOMIE/ RESTAURANTS

  • Reduzierung der Restaurantkapazität zur Sicherstellung des Mindestabstands
  • Reduzierung von Stühlen pro Tisch aus Abstandsgründen
  • langes Lüften der Gastronomieräume vor und nach den Mahlzeiten
  • Angebot der Nutzung der Außengastronomie (falls vorhanden) bei entsprechender Wetterlage
  • Servicemitarbeiter mit Mund- und Nasenschutz
  • Angebot von Menüs oder a la carte Mahlzeiten, auch schon in geeigneter Form beim Frühstück
  • Verzicht auf offene Präsentation von Speisen
  • Ausweitung der Mittagesessenszeit, sofern keine großzügige Trennung von Gruppen möglich ist
  • Getränke stehen in Flaschen auf dem Tisch
  • Tische werden mit Handschuhen eingedeckt


AUFZÜGE ( FALLS VORHANDEN)

  • Hinweisschild auf die maximal zulässige, reduzierte Zahl an Personen im Aufzug
  • Aufzug Taster werden täglich mehrfach gereinigt/desinfiziert


Unser Sicherheits und Hygienekonzept als PDF zum Download

Galerie

Der Standort unserer Tagungslocation 30km von Berlin